Organisatorisches

zu den Kursen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Wenn Sie sich für einen unserer Kurse angemeldet haben, erkennen Sie die aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Diese gelten für alle Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen gleichermaßen.

Die Kurszeiten, soweit in der Kursbestätigung nicht anders angegeben, sind wie folgt:

Tag 1: ab 10:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr

Alle weiteren Tage ab 9:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr

Jeder Kurstag beinhaltet acht Unterrichtseinheiten à 60 Minuten.

Es ist zu beachten, dass jeder Dozent, jede Dozentin die Unterrichtseinheiten und Pausen, unter Einhaltung der Gesamtstundenzahl individuell gestalten kann.

Die Voraussetzungen für die Kursteilnahme sind im Voraus zu prüfen. Für alle Kurse gilt die Empfehlung, am Touch for Health 1 Kurs teilgenommen zu haben. Für alle weiteren Kurse einer Kursreihe ist der jeweils vorangegangene Kurs zu absolvieren.

Die Anmeldung für die Kurse erfolgt schriftlich per E-Mail an info@kinesiologie-ifka.de oder über das Anmeldeformular unter www.kinesiologie-ifka.de oder per Post an: Martina Wandel – IfKA GmbH – Neuköllner Str. 212 – 12357 Berlin. Die Anmeldung bedeutet noch keine Vertragsannahme. Der Vertrag kommt erst mit der Zusendung der Kursbestätigung zustande.

Die Anmeldefrist für die Kurse endet 14 Tage vor dem Kurs. Für später eingegangene Anmeldungen können möglicherweise nicht alle Unterrichtsmaterialien (wie z.B. Skripte) zur Verfügung gestellt werden.

Bei den Prüfungen gilt eine Anmeldefrist von vier Wochen. Dabei ist ein schriftlicher Antrag auf Prüfungszulassung (Stufenprüfungen) zu stellen unter Angabe aller zu prüfenden Kurse. Zur Prüfung sind alle Zertifikate im Original vorzulegen.

Die Zahlungsbedingungen für die Kurse entnehmen Sie bitte der Rechnung. Die Rechnung enthält Angaben zum gebuchten Kurs, dem Kursort und der Kursgebühr. In der Regel sind die Kursgebühren 14 Tage vor dem Kurs unter Angabe der Rechnungsnummer zu begleichen. Sollte ein Zahlungsverzug eintreten, so behalten wir uns die gesetzlich geregelten Verzugszinsen vor und sollte die Kursgebühr bis zum Kurs nicht beglichen sein, wird kein Zertifikat ausgegeben.

Für den Rücktritt von einem Kurs ist eine schriftliche Abmeldung bis spätestens zehn Tage vor dem Kurs notwendig. Maßgeblich ist dabei der Eingang des Schreibens bei der IfKA GmbH. Bei fristgerechter Abmeldung wird die Kursgebühr, abzüglich 25,00 Euro Bearbeitungsgebühr zurück überwiesen.

Es ist auch die Umbuchung auf einen anderen Kurs möglich, hierbei entfällt die Bearbeitungsgebühr.

Alternativ kann eine andere Person den Platz einnehmen, sofern die Teilnahmebedingungen erfüllt sind. Auch hierüber ist die IfKA GmbH vorab schriftlich zu informieren. In diesem Fall entfällt ebenfalls die Bearbeitungsgebühr.

Bei nicht fristgerechter Abmeldung werden

  • bis sieben Tage vor dem Kurs 50% der Kursgebühr
  • weniger als sieben Tage vor dem Kurs 100% der Kursgebühr

fällig und einbehalten.

Gleiches gilt für Nichterscheinen oder vorzeitigem Verlassen eines Kurses. Es wird in diesen Fällen keine Kursgebühr erstattet und die Dozenten und Dozentinnen behalten sich vor, kein Zertifikat auszustellen, wenn der Kurs nicht vollständig besucht wurde.

Die Gesetzlichen Bestimmungen zur außerordentlichen Kündigung bleiben hiervon unberührt.

Widerrufsbelehrung bei Fernabsatzgeschäften:

Wenn Sie die Buchung als Verbraucher/ Verbraucherin, also zu Zwecken tätigen, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, haben Sie folgendes Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie uns, IfKA GmbH – Neuköllner Str. 212 – 12357 Berlin – Tel. 030 6232800 – E-Mail: info@kinesiologie-ifka.de – mittels einer eindeutigen, schriftlichen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden (postalisch oder per E-Mail).

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Kurswiederholung: Bei Wiederholung eines Kurses sind nur 50% der Kursgebühr zu entrichten. Es ist bei der Anmeldung unbedingt darauf hinzuweisen, dass der Kurs wiederholt wird. Bei nachträglicher Meldung wird die Kursgebühr nicht ermäßigt. Bitte legen Sie der Anmeldung eine Kopie des Zertifikats oder des Testatheftes bei.

Bei Kurswiederholung wird darum gebeten vorher die IfKA GmbH darüber zu informieren, ob Skript oder Kursmaterial benötigt wird.

Bei Buchung ganzer Kursreihen oder der dreijährigen Ausbildung zu einem Zeitpunkt gewähren wir zehn Prozent Rabatt auf alle Kurse der Kursreihe oder der Ausbildung. Das beinhaltet die Begleichung der Rechnung vor Beginn des ersten Kurses. Wenn Sie eine Ratenzahlung in Anspruch nehmen wollen, reduziert sich der Rabatt auf fünf Prozent und wird auf die komplette Zeit der Kursreihe oder Ausbildung verteilt.

Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin ist verpflichtet, vor allem in Seinem und Ihrem eigenen Interesse, darauf zu achten, ob er oder sie die Voraussetzungen für die Kursteilnahme erfüllt. Bei einigen Kursen ist es sinnvoll und didaktisch von Vorteil, bestimmte Kurse vorher besucht zu haben. Wir behalten uns vor, Teilnehmer oder Teilnehmerinnen, die die Voraussetzungen nicht erfüllen von der Kursteilnahme auszuschließen. In Zweifelsfällen nehmen Sie bitte vor der Anmeldung Kontakt mit uns auf.

Schweigepflicht: Über alle persönlichen Informationen während der Kursteilnahme ist absolute Schweigepflicht zu halten.

Wenn ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin mehr als zehn Prozent des Unterrichts versäumt, kann kein Zertifikat ausgestellt werden!

Änderung und Absagen von Kursen:

Wir verpflichten uns zu einer sorgfältigen Planung und Durchführung der Kurse. Die IfKA GmbH hat das Recht, Kurse auch Transferkurse, Folgekurse etc., aus von ihr nicht zu vertretenden Gründen abzusagen oder zu verschieben, insbesondere wegen zu geringer Teilnehmerzahl, wegen Ausfall von Dozenten oder Dozentinnen oder aufgrund höherer Gewalt. Bereits gezahlte Kursgebühren werden bei Absage erstattet. Die angemeldeten Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen werden umgehend von der Kursabsage informiert.

Weiterhin behält sich die IfKA GmbH vor, bei krankheitsbedingtem Ausfall eines Dozenten oder einer Dozentin geeigneten Ersatz zu organisieren. Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Dozenten oder eine bestimmte Dozentin. Sollte ein Dozent oder eine Dozentin während eines Kurses ausfallen, kann mit einem geeigneten Ersatz der Kurs fortgesetzt werden. Schadenersatzansprüche der Teilnehmenden, gleich welcher Art, wegen Ausfall, Verschiebung von Kursen oder Dozentenänderungen sind ausgeschlossen. Ein Wechsel des Dozenten oder der Dozentin oder Verschiebungen im Ablauf berechtigen den Teilnehmenden weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgeltes. Die Möglichkeit zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Haftung: Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin trägt die volle Verantwortung für sich selbst und seine/ihre Handlungen. Die Dozenten und Dozentinnen werden vom Haftungsanspruch befreit.

Die Kurse stellen keine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung dar und ersetzen somit keine Therapie. Sie sind nicht geeignet um psychische Störungen aufzuarbeiten. Die Teilnahme an den Kursen erfolgt freiwillig und eigenverantwortlich. Die IfKA GmbH haftet nicht für Schäden, insbesondere an Eigentum und Gesundheit vor, während und nach der Kursteilnahme. Wir haften nur für Schäden die auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten unserer Angestellten oder Dozenten und Dozentinnen beruhen. Die Haftung für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit bleibt hiervon unberührt.

Datenschutz: Die Daten der Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden von der IfKA  GmbH zum Zwecke der Vertragsabwicklung und Informationsweiterleitung gespeichert und verwendet. Darüber hinaus werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Bitte beachten: In den Kursen ist bequeme Kleidung von Vorteil.

Das Mitschneiden von Kursinhalten (mit Hilfe von Mobiltelefonen, Kameras, Diktiergeräten oder ähnlichem) ist grundsätzlich nicht gestattet. Einzelne Bilder / Fotographien von Folien sind mit den Dozenten und Dozentinnen bzw. Kursteilnehmern und Kursteilnehmerinnen im Speziellen abzuklären.

Die gelehrten Kursinhalte sowie die Unterrichtsmaterialien dienen der praktischen Anwendung im beruflichen und privaten Bereich und dürfen nicht vervielfältigt oder in Form von Unterricht eigenmächtig weitergegeben werden. Bei Missachtung behält sich die IfKA GmbH rechtliche Schritte vor.

Die IfKA GmbH ist in besonderen Fällen, wie bei Zahlungsverzug, Störungen der Kurse, Nichtbeachtung der Hausordnung berechtigt, Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen von der weiteren Teilnahme am Kurs auszuschließen. Im Falle eines berechtigten Ausschlusses sind die Kursgebühren in der Regel nicht vom Veranstalter zurückzuerstatten.

Für das nachträgliche, wiederholte Ausstellen von Bescheinigungen, Teilnahmebescheinigungen oder verloren gegangenen Zertifikaten, berechnen wir eine Gebühr von 10,00 Euro.

Wir nehmen nicht an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teil, da wir dazu gesetzlich nicht verpflichtet sind.

Zusatzinformationen:

Weiterhin machen wir darauf aufmerksam, dass die Kinesiologie noch keine wissenschaftlich anerkannte Methode ist, dennoch existieren einige Studien, die eine positive Wirkung kinesiologischer Techniken belegen. Die Kinesiologie gilt schulmedizinisch ebenfalls noch nicht als anerkannt. Der Beruf des Kinesiologen / der Kinesiologin ist kein geschützter Begriff und staatlich nicht anerkannt.