Was ist 3D-Integration

3D-Integration (nach der Methode des 3 in 1 Konzepts)

Mit Hilfe dieser kinesiologischen Methode wird Stress abgebaut. Ohne Stress kann Lernen leicht sein. Ohne Stress fallen Entscheidungen für das Leben und den Lebensweg leichter. Ohne Stress können Ziele besser benannt und verfolgt werden.

Mit Hilfe der 3D-Integration können eingefahrene, unbewusste Verhaltensmuster als Reaktion auf Ereignisse abgelegt werden. Dies ermöglicht überlegte Schritte zu gehen, in Richtung auf das, was man wirklich möchte. Erreicht wird dies mittels verschiedener kinesiologischer Techniken, die sich sowohl altes Wissen (z.B. Akupunktur und das Meridiansystem der Chinesen), wie auch die neuesten Ergebnisse der Hirnforschung zu Nutze machen.

Mit Hilfe des Emotionen-und Ressourcenbarometers wird an emotionalen Themen gearbeitet. Erkenntnisse aus der Verhaltensgenetik sind integriert. Diese erleichtern das Verständnis des eigenen und fremden Verhaltens und ermöglichen somit ein achtsameres Miteinander. Durch die Arbeit mit diesen Techniken weitet sich der geistige Horizont, das Selbstbewusstsein festigt sich und der Umgang mit anderen Menschen wird erfolgreicher. Es fällt leichter den Anforderungen des Lebens zu begegnen und auch in stürmischen Zeiten einen klaren Kopf zu behalten.

Die damit einhergehende Persönlichkeitsentwicklung kann das berufliche und persönliche Weiterkommen fördern.

3D-Integration kann auch hilfreich im Coaching, in der Pädagogik und in der naturheilkundlichen Praxis eingesetzt werden.

Im Rahmen der 3D-Integration Ausbildung bieten wir acht Kurse an, in denen die dazu notwendigen Techniken erlernt werden können.