Blueprint 2

Voraussetzung: Blueprint 1

Blueprint 2 gibt uns die Möglichkeit, bewusst unerwünschte und überflüssige Reaktionen neu zu programmieren (ein Prozess, der sich als Vollzeitbeschäftigung lohnt!). Als Konsequenz können wir nun diese Besseren Neurologischen Optionen in speziellen Bereichen unseres Lebens nutzen, um mit unerwünschten Einschränkungen umzugehen und sie zu verändern.

Es kann eine ganze Menge Zeit kosten mit dem alltäglichen Stress, der uns begegnet, fertig zu werden. Wäre es nicht schön, einen Weg zu kennen, mit Distress-Reaktionen automatisch umzugehen?

In Blueprint 2 schauen wir uns einen Prozess an, der genau für diesen Zweck genutzt werden kann. Glücklicherweise KÖNNEN wir nun über die Beschränkungen der bisher automatischen Verhaltensweisen hinausgehen und beginnen, sie mit den Ressourcen neu zu formen, die im genetischen System selbst verborgen sind.

Kursinhalt:

  • Zweifel
  • Gefühl kommt von Fakten
  • Erbschaft
  • Miasmen
  • Todeszyklus
  • Geist (mind)-Funktionen
  • Deep States
  • Unterscheidungen treffen
  • Deep States formatieren
  • Schlafmuster
  • Organogenese- Lebensreferenzen
  • Visuelle Motivationsformen
  • Weitere Barometerideen
  • Fünf Elemente Diagramme A & B

CHIROLOGIE INFORMATION

9. Finger-Konsistenz
10. Linien
11. Kobbinationen der Primärlinien
12. Zeit in der Hand

DEFUSIONSVERFAHREN

  • Defusion des Zweifels mit Lüscher-Farben
  • Infundierung von neuen Lebensreferenzen
  • Defusion ererbter Themen
  • Defusion früherer negativer Deep States Suggestionen
  • Defusion von Miasmen
  • Defusion des Todeszyklus
  • Defusion von Deep State Ebenen
  • Defusion der genetischen Deep States Einschränkungen
  • Der Beweis das Deep States funktionieren

32 Stunden

Kursgebühr: 490,-Euro inklusive Skript – Dozentin: Silke Digel

Termin

  • 01. – 04. Oktober 2020 Steinau an der Strasse